KIRGISTAN – Die Legende der Seven Bulls

Circa 25km von Karakol befindet sich das Dshety Ögüz-Tal in dem sich eine rote Steinformation – genannt die „Sieben Ochsen“ bzw. „Seven Bulls“ – befindet. Diese sind ein beliebtes Fotomotiv der Wanderer und Besucher des Sanatoriums das sind am Fuße der Ochsen befindet. Außerdem ist die Gegend für ihre heiße Quellen bekannt. Die Kirgisen haben zu allem eine Legende parat – so auch zu den Seven Bulls. Aber Achtung – kirgisische Legenden neigen nicht zu Happy Ends! Die Legende lautet wie folgt:

Es lebten dereinst zwei Khane, von denen einer nicht ganz richtig im Kopf war. Dieser begehrte die Ehefrau des anderen und ließ diese deshalb kurzerhand rauben.

Es versteht sich von selbst, dass der andere Khan sein Weib zurückforderte. Er setzte dem Verrückten ein Ultimatum von sieben Tagen – sollte er bis dahin seine Gattin nicht wieder in Händen halten, würde er den ganzen Stamm des verrückten Khans dahinmetzeln.

Der Berater des Verrückten meinte „Warte die sieben Tage ab, dann töte die Frau und schick sie zurück. Von tot oder lebendig war ja nicht die Rede. Wie bereits erwähnt, der Khan war nicht ganz richtig im Kopf, und befand das für eine ausgezeichnete Idee.

Er schmiß ein 7-tägiges Fest und ließ jeden Tag einen Ochsen töten. Am siebten Tag rammte er der Frau ein Messer ins Herz.

Als er ihren toten Körper an ihren Mann zurückschicken wollte, begann die Erde zu beben. Heiße Quellen begannen zu sprudeln und wuschen das ganze Blut hinfort und die Erde hob sich und formte die „Sieben Ochsen“ und ihnen gegenüber das „gebrochene Herz“ der Frau. Und da stehen sie noch heute.

Seven Bulls Kirgistan Karakol Sieben Ochsen

Die „Sieben Ochsen“ bzw. „Seven Bulls“

Kirgistan - KARAKOL

StepMap Kirgistan - KARAKOL
Advertisements

Ein Gedanke zu “KIRGISTAN – Die Legende der Seven Bulls

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s