WASHINGTON, DC – The National Mall

Washington, DC, die Hauptstadt und das politische Zentrum der USA in nur einem Tag besichtigen? NIEMALS! Die Stadt ist viel zu vollgepackt mit Kultur, Architektur, Parks und netten Vierteln um dies alles in so kurzer Zeit zu sehen. Aber die wichtigsten Fotomotive der National Mall können an einem Tag besucht werden und ein Eindruck von der Stadt gewonnen werden.

The National Mall – ein Shoppingcenter? NEIN! The National Mall, zu Deutsch Nationalpromenade, ist ein Park im Herzen Washingtons. Sowohl das weiße Haus als auch das Kapitol grenzen daran, das Washington Monument und das Lincoln Memorial liegen mitten drin. Geschichtlich geht die Mall auf die Zeit zurück als Washington das politische Zentrum der USA wurde, beauftragte Präsident George Washington einen Franzosen mit der Stadtplanung – wobei auch Freiflächen für Denkmäler berücksichtigt werden sollten. Aus dieser Zeit stammen auch die rasterförmigen Straßenzüge.

Die sich die Mall nur über eine Länge von etwa zwei Kilometer ersteckt, lässt sich sich gut zu Fuß besuchen.
In einem anderen Beitrag habe ich es schon erwähnt: Der Besuch des Washington Monument ist an sich kostenlos. Jedoch muss man sich meist ab 7 Uhr in der Früh für ein bis zwei Stunden um Tickets anstellen. Man kann aber für eine Servicegebühr von 1,50$ vorab im Internet Tickets reservieren. Wie viel vor dem Besuch man das machen sollte, kann ich leider nicht sagen. In meinem Fall waren 3 1/2 Monate vorher zu wenig. Hier zur Reservierung – Washington Monument

Was gibt es zu sehen?
Das weiße Haus ist wohl eines der berühmtesten Gebäude der Welt und Amts- wie auch Wohnsitz des amerikanischen Präsidenten. Erbaut wurde es Anfang des 19. Jahrhunderts und erstmals vom zweiten Präsidenten John Adams bezogen. Das weiße Haus kann auch mit Führungen besichtigt werden.

Das Lincoln Memorial ist ein Denkmal zu Ehren Abraham Lincolns das einem griechischen Tempel nachempfunden ist und fast sechs Meter hohe Marmorstatue des Präsidenten beherbergt.

Das Washington Monument ist ein 170 Meter hoher Obelisk zu Ehren des ersten Präsidenten George Washington. In einem vorangegangenen Beitrag wurde es bereits erwähnt – Der Besuch des Washington Monument ist an sich kostenlos. Jedoch muss man sich meist ab 7 Uhr in der Früh für ein bis zwei Stunden um Tickets anstellen. Für eine Servicegebühr von 1,50$  kann man jedoch vorab im Internet Tickets reservieren. Der Link zur Reservierung – Washington Monument

Das Kapitol, ein klassizistisches Bauwerk am östlichen Ende der Mall ist der Sitz des Kongresses und eine der beliebtesten Touristenattraktionen der USA.

Weiters finden sich noch Zahlreiche Denkmäler im Park wie das Martin Luther King Memorial, das Thomas Jefferson Memorial, Denkmäler für zahlreiche Kriege mit amerikanischer Beteiligung usw. In der Umgebung der Denkmäler finden sich oft Park Rangers die gerne über den Park und seine Sehenswürdigkeiten erzählen.

Washington Monument Reiseblog

Washington, DC – Washington Monument

WASHINGTON, DC - The Mall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s